Medizin Buddha Reiki

Medizin Buddha
Medizin Buddha

Bhaisajya Thathagata ist in der Lage alle Krankheiten zu heilen. Er trägt ein Mönchsgewand, sein Körper ist glänzend wie Lapis. Er residiert in der östlichen Welt des geläuterten Lapis. Er wird von zwei Bhodisattvas namens Suryapralha und Candraprabha unterstützt. Er hält in der linken Hand die medizinische Pflanze ARURA, in der rechten hält den Stile dieser Pflanze in Varada-Mudra (Geste des Gebens). Bevor er Buddhaschaft erlangte, machte er 12 Gelübte, das wichtigste war, alle Krankheiten von allen Lebewesen fernzuhalten, sie auf dem Weg zur
Buddhaschaft glücklich zu machen und sie von Unheil und Unglück zu befreien.


Medizin Buddha Reiki ist die liebevolle Energie vom tibetischen Buddha des Heilens und baut auf dem Usui-Reiki-System auf. Diese Energie ist von einer immensen Kraft und es gilt in hohem Maße als vorteilhaft, mit dem Buddha Bild der Heilung zu meditieren und sein Mantra mit dem Wunsch zu singen, Leiden zu vermindern und somit Klärung und auch Heilung zu erreichen.
Die Buddha Medizin hilft uns jedoch auch darüber hinaus, die drei Gifte zu bearbeiten und auszurotten - Neid - Hass - Unkenntnis - die, entsprechend buddhistischem Unterricht, die Quelle aller Krankheit und Gefahren sind.
Man nennt den tibetischen Buddha auch den ' Buddha Doktor '. Er ist die Verkörperung der heilenden kompletten Energie des Buddhas und besitzt die Fähigkeit, die zutreffende Ursache allen Kummers zu sehen ob körperlich, seelisch oder auch auf geistiger Ebene.

Vorraussetzung: Usui Meister/Lehrergrad

Preis für eine persönliche Einstimmung: 60,- €

Preis für eine Ferneinweihung: 33,- €

Medizin Buddha Mantra

Medizin Buddha
Medizin Buddha


Om Bhekadze Bhekadze Maha Bhekadze Radza, Samungate Soha










Arura Pflanze

Arura Früchte
Arura Früchte Quelle: www.arura.de


Wissenswertes zur Arura Pflanze. Entnommen von www.arura.de:


Was ist ARURA?

Arura ist der tibetische Name einer Steinfrucht, die schon vor mehr als 500 Jahren in Europa unter dem Namen Kabul-Myrobalan bekannt war. Sie war zu dieser Zeit eines der wichtigsten Importgewürze aus dem Orient. Doch schon seit Tausenden von Jahren ist die Frucht in Asien als ein natürliches Nahrungsergänzungs- und Stärkungsmittel in Gebrauch.

Mit modernen analytischen Methoden untersucht, offenbart Arura sich als - eine für Früchte ungewöhnlich konzentrierte - Quelle von hochwertigem pflanzlichem Eiweiß, seltenen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen - eine Art natürlich gewachsener "Vitaminpille". Obwohl die Frucht eine herausragende Bedeutung für die asiatische Heilkunde hat, sind doch die letzten wilden Standorte durch menschliche Kulturausdehnung in akuter Gefahr.

Nach den Legenden entstand Arura aus dem göttlichen Nektar der Unsterblichkeit, der versehentlich zur Erde fiel und diesen Baum hervorbrachte. Arura-Myrobalan gilt in Asien als wunscherfüllend und glücksbringend. In alten tibetischen Texten wird die Frucht als "Königin der Heilmittel" bezeichnet.

Alten Texten zufolge genügt bereits eine einzige Frucht täglich, um gesund hundert Jahre alt zu werden.






Impressum und Disclaimer